Leihmutterschaft


Bei uns erfahren Sie,

Wie man einen Ehevertrag schlieβt

Wie man sein Geld bei einer Scheidung nicht verliert

Wie man eine Leihmutter findet

Und vieles, vieles mehr!

Nachrichten

12/12/2011

Dein Bauch – mein Baby!

Mit einer Leihmutter zum Wunschkind

Ungewollte Kinderlosigkeit ist ein Problem, unter dem immer mehr Menschen in Deutschland leiden. Bis zu 1,5 Millionen Paare bleiben ungewollt kinderlos. Viele würden alles tun für ein eigenes Baby. Ein möglicher Ausweg ist es, eine Leihmutter im Ausland zu engagieren.

Das ist in Deutschland verboten. Doch die Sehnsucht nach einem Kind lässt sich nicht so einfach verbieten oder maßregeln. Daher boomt weltweit das Geschäft mit den Leihmüttern. Vor allem in Indien, den USA – und Russland. Hier haben Ärzte und Rechtsanwälte erkannt, dass die Betroffenen bereit sind, große Summen für die Erfüllung ihres Kinderwunsches zu bezahlen. Die angebotenen "Rund-um-sorglos-Leihmutter-Pakete" kosten bis zu 60.000,- Euro. Nachfrage steigend. Denn eine Leihmutter bedeutet für die Betroffenen oft die letzte Hoffnung. Auch für Hermann (33) und Manuela (36).

Seit sechs Jahren sind Hermann und Manuela ein Paar. Manuela hat eine Tochter aus einer früheren Beziehung. Bei der Geburt der Tochter traten bei Manuela Komplikationen auf; in einer Notoperation musste ihr die Gebärmutter entfernt werden. Sie kann daher keine eigenen Kinder mehr zur Welt bringen. Hermann hat noch keine eigenen Kinder. Das Paar wünscht sich jedoch sehnlichst ein gemeinsames Kind; die Situation ungewollt kinderlos zu sein ist für beide Partner unerträglich geworden. Daher hat das Paar sich entschlossen, eine Leihmutter über eine Agentur in Moskau zu engagieren. Die FOCUS TV Reportage hat den langen Weg der beiden zum Wunschbaby über ein Jahr begleitet und zeigt ihre Erlebnisse in zwei Folgen.

In Teil 1 steht zunächst die erste Reise nach Moskau bevor. Manuela und Hermann sind verunsichert, denn sie können nicht abschätzen, was auf sie zukommt: Sie kennen die Agentur, die sie beauftragen wollen, bislang nur aus dem Internet; sie sprechen kein russisch und kennen sich vor Ort nicht aus. Können sie der Agentur überhaupt vertrauen? Hier spielen natürlich auch die Sorgen und Ängste eine Rolle, die mit dem Weg über eine Leihmutterschaft verbunden sind: Wie wird die Leihmutter ausgewählt? Wie wird die Leihmutter während der Schwangerschaft überwacht? Bekomme ich mein Kind von der Leihmutter später wirklich ausgehändigt? Und für Manuela und Hermann stellt sich noch eine ganz wichtige Frage: Wie kriege ich mein Baby nach der Geburt in Moskau nach Deutschland?

FOCUS TV begleitet das deutsche Paar auf ihrer Reise nach Moskau: Ob sich Hermann und Manuela auf das Wagnis einlassen und eine Leihmutter engagieren, damit der Traum vom eigenen Baby Wirklichkeit wird?

Film

Sprachauswahl
Rosjurconsulting in
Tweeter
LiveJournal
Kontaktinformationen
Büro in Moskau
+7 495 225 5595
Büro in Sankt Petersburg
+ 7 812 448 2450
Büro in Kiew
+38 044 528 51 51
E-mail:
info@jurconsult.ru
Partner in der Ukraine
+38 044 390 7676

Rambler's Top100